Moderne Industrie im Herzen der Stadt – Unternehmensbesuch bei John Deere

Traktoren gehören aufs Land – produziert aber werden sie mitten in der Stadt. Die Traktoren von John Deere jedenfalls, denn die kommen aus Mannheim, wo Heinrich Lanz vor fast 100 Jahren den Grundstein für die „Bulldog“-Fabrik legte. Rund 3.000 Menschen arbeiten hier heute in der Produktion, in der Traktoren-Entwicklung und in der Europa-Zentrale von John Deere.

Bei einem Besuch bei John Deere habe ich die Produktion besichtigt und mit Markwart von Pentz, Präsident der Global Tractor Plattform, und Werksleiter Christian Eichholtz über die Situation am Standort gesprochen, über den weiteren Weg zur Industrie 4.0 und über globale Herausforderungen, denen sich das größte Traktorenwerk außerhalb der USA gegenüber sieht. 160 Traktoren gehen in Mannheim Tag für Tag vom Band – und dann in alle Welt, die Hälfte davon per Schiff über den Rheinauhafen.

Mannheim ist ein moderner Industriestandort und soll es auch bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*