STELLENAUSSCHREIBUNG für eine Studentische Hilfskraft (m/w)

Für mein Berliner Abgeordnetenbüro suche ich zur Verstärkung meines Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Hilfskraft (m/w) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 20 Stunden. Die Stelle ist bis zum Ende der Legislaturperiode befristet. Bei der Bereitschaft zur Übernahme von allgemeinen Bürotätigkeiten und Sekretariatsaufgaben, kann die Stelle auch in Vollzeit als Sachbearbeiter/in angetreten werden.

Ihr zukünftiger Aufgabenbereich umfasst u.a.:

  • Unterstützung der inhaltlichen Vor- und Nachbereitung der parlamentarischen Ausschussarbeit (im Auswärtigen Ausschuss sowie im Ausschuss für Kultur und Medien)
  • Recherchearbeiten und inhaltliche Zuarbeit zu aktuellen politischen Themen
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Vor- und Nachbereitung von Terminen
  • fachliche Unterstützung bei der Beantwortung von Bürgeranfragen
  • Mitwirkung an inhaltlichen Ausarbeitungen, politischen Beiträgen und Redeentwürfen
  • Unterstützung des Teams bei der Erledigung von täglich anfallenden Büroarbeiten als Teamarbeit

Diese Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen sowie Verständnis für politische Zusammenhänge
  • Kenntnis von parlamentarischen Abläufen und Verfahren
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • strukturierte Arbeitsweise und gutes Organisationsvermögen
  • Erfahrung im Umgang mit MS Office und sozialen Medien
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Hauserfahrung im Deutschen Bundestag ist von Vorteil

Die Bezahlung ist attraktiv, das Team jung sowie motiviert und die Aufgabe vielseitig.
Ich freue mich über Ihr Interesse und bitte um schnellstmögliche Einsendung Ihrer aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen als PDF-Datei an nikolas.loebel.ma03@bundestag.de.

Bei Rückfragen kommen Sie bitte über mein Büro (Tel. 030-227-75085) auf mich zu.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*