Fünf Millionen Euro für die Multihalle

Bundestagsabgeordneter Nikolas Löbel gibt Bundesförderung für den Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes bekannt

Der Bund fördert die Sanierung der Multihalle im Herzogenriedpark mit fünf Millionen Euro. Das gab der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel bekannt. Es ist das Bundes-Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“, aus dessen Topf das Geld zur Verfügung gestellt wird. Der zuständige Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Marco Wanderwitz, hat Löbel heute über die Vergabeentscheidung der Jury des Förderprogramms informiert. „Der Bund wird die Multihalle mit fünf Millionen Euro unterstützen. Die gleiche Summe erwarten wir nun auch vom Land“, sagte Löbel.

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, erneut eine nennenswerte Bundesförderung nach Mannheim zu holen. Das ist ein schöner Erfolg für Mannheim. Mit unserer städtebaulichen Idee zur Sanierung der Multihalle haben die Fachjury qualitativ überzeugt. Gleichzeitig haben wir unseren politischen Einfluss in Berlin genutzt. Das war wohl das Erfolgsrezept“, so Löbel. Eine wichtige Grundlage dafür, dass die Jury mit fünf Millionen Euro einen für eine Einzelförderung ungewöhnlich hohen Betrag ausgelobt hat, liege nach Löbels Worten auch in der „sehr guten Bewerbung“ sowie in der positiven, bundesweit wahrgenommenen Berichterstattung über die vielen Aktivitäten von Stadt, Verein Multihalle e.V. und den vielen darüber hinaus für den Erhalt der Multihalle engagierten Menschen.

Die Multihalle gilt als Gebäude internationalen Ranges, weil sie die größte freitragende Holzgitterschalenkonstruktion ist. Deshalb steht sie seit 1998 unter Denkmalschutz. Für die Sanierung des Tragwerks der von Carlfried Mutschler und Frei Otto entworfenen Halle sowie für den teilweisen Rückbau der Betoneinbauten hat der Mannheimer Gemeinderat im Oktober 2018 grünes Licht gegeben unter der Bedingung, dass der Bund sich zu zwei Dritteln an der auf 14,2 Millionen Euro taxierten Maßnahme beteiligt. Mit dem Geld aus dem Bundesprogramm ist das nun der Fall. „Wenn nun das Land sich in gleicher Höhe wieder Bund beteiligt, steht einer Sanierung der Multihalle rechtzeitig zur Bundesgartenschau 2023 nichts mehr im Wege“, freut sich der Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Nikolas Löbel.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*