Löbel gratuliert „Kieselgrund“ zum Deutschen Kita-Preis

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel gratuliert dem evangelischen Eltern-Kind-Zentrum „Kieselgrund“ im Stadtteil Hochstätt zum zweiten Platz beim Deutschen Kita-Preis. Unter 1.600 teilnehmenden Kindertagesstätten ist die Einrichtung in Trägerschaft der evangelischen Kirche eine von vier Zweitplatzierten. „Das Zentrum leistet hervorragende Arbeit in einem herausfordernden Umfeld. Sie ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Kindertagesstätten keine Verwahranstalten sind, sondern Bildungsarbeit in einem ganz entscheidenden Lebensstadium leisten – und das auf fachlich hohem Niveau und mit hohem Einsatz der Erzieherinnen und Erzieher. Kieselgrund ist zudem ein Beispiel dafür, wie wichtig und wertvoll die Arbeit der kirchlichen Träger ist. Ich weiß das ebenso wie die CDU Mannheim sehr zu schätzen und freue mich sehr, dass das erfolgreiche Wirken der evangelischen Kita nun auch bundesweit höchste Anerkennung gefunden hat“, so Nikolas Löbel. Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

In das Eltern-Kind-Zentrum in einem nach der Mannheimer Sozialraumtypologie „Gebiet mit gehäuft auftretenden sozialen Problemen“ gehen 80 Kinder aus derzeit etwa 24 Nationen. Die Einrichtung bezieht die Eltern auf verschiedene Weise mit ein. „Die Kirche verfolgt im Kieselgrund einen sozial-integrativen Ansatz, der mit dem Preis nun zurecht gewürdigt wurde. Für mich ist die Auszeichnung des Eltern-Kind-Zentrums ein klares Argument, die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kirchen in diesem Bereich fortzusetzen und mit einer Überarbeitung der Förderrichtlinien auf neue Beine zu stellen“, so Löbel abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*