Verkehrschaos rund um Sandhofen – Löbel fordert schnellstens Baustellenmanagement

„Das aktuelle Chaos infolge der Baustelle auf der B 44 in Sandhofen macht es mehr als deutlich: Mannheim brauchst schnellstens ein Baustellenmanagement“, fordert der Mannheimer Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Nikolas Löbel. „Die vielen Baustellen zeigen, dass in Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur investiert wird. Ganz ohne Beeinträchtigung des Verkehrs sind Baustellen in der Regel nicht zu betreiben. Ein Stau-Chaos wie in diesen Tagen in Sandhofen hätte jedoch nicht sein müssen. Dass parallel zur lange angekündigten Baustelle auf der B 44/Autobahnanschluss Sandhofen die Sandhofer Straße entlang des Altrheins und damit eine wichtige Umfahrung der B 44 gesperrt ist, hätte man vermeiden können – ja vermeiden müssen“, so Löbel.

Geschicktes Baustellenmanagement hätte nach Auffassung Löbels die Maßnahmen so koordinieren müssen, dass zwei wichtige Straßen von und nach Sandhofen nicht gleichzeitig gesperrt bzw. in Teilen nicht befahrbar sind. Hinzu kommt, dass auf der A 6 der Verkehr von Süden Richtung Bürstadt weiträumig über die Anschlussstelle Sandhofen/B 44 geleitet wird, weil in Hessen die B 47 zwischen Lorsch und Bürstadt gesperrt ist – aufgrund Bauarbeiten. „Das zeigt: Nicht nur innerhalb von Mannheim, auch innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar wird nebeneinander statt miteinander geplant. Das muss dringend geändert werden“, betont Nikolas Löbel.

In einem Schreiben an den Mannheimer Baubürgermeister Lothar Quast (SPD) fordert Löbel deshalb ein Baustellenmanagement für Mannheim. „Wo viel saniert wird, gibt es viele Baustellen: Das Baustellenmanagement muss stets das Vermeiden von Staus und einen zügigen Verkehrsfluss zum Ziel haben und dafür Sorge tragen, dass Beeinträchtigungen aller Art so gering wie möglich gehalten werden“, schreibt Löbel. Den zuständigen Dezernenten fordert er auf, zu den kommenden Haushaltsberatungen für den Mannheimer Doppelhaushalt 2020/21 ein mit der Metropolregion abgestimmtes Konzept für ein Baustellenmanagement vorzulegen.

Für die schnelle Problemlösung rund um die Baustelle auf der B 44 an der Anschlussstelle Sandhofen hat Löbel den neuen Mannheimer Polizeipräsidenten Andreas Stenger um Unterstützung gebeten: Auf Anregung des Sandhofener Bezirksbeirats Wilken Mampel bittet Löbel die Polizei darum, in den Hauptverkehrszeiten den Verkehr zu regeln, um einen zügigeren Verkehrsfluss als mit der Ampelschaltung zu erreichen und die Sicherheit angesichts der Unübersichtlichkeit zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*