Neuer Termin für Facebook Live mit Jens Spahn

Kurzfristige Verschiebung auf Dienstag, 12. Mai, um 12.30 Uhr Die Dynamik der Corona-Krise macht auch vor dem Terminplan des zuständigen Ministers nicht Halt: So muss der für den morgigen Mittwoch, 6. Mai, angekündigte Online-Bürgerdialog mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel (beide CDU) kurzfristig verschoben werden. Neuer Termin, bei dem die beiden Politiker sich auf Facebook den Fragen der Mannheimerinnen und Mannheimer stellen, ist am Dienstag, 12. Mai, um 12.30 Uhr. Um…

Löbel und Spahn gemeinsam auf Facebook

Mannheimer Bundestagsabgeordneter startet neue Online-Reihe mit dem Bundesgesundheitsminister am 6. Mai Er ist einer der Manager der Corona-Krise, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Rund zwei Drittel der Bundesbürger sind zufrieden mit seiner Arbeit, und auch in der Beliebtheit ist Spahn in die Top 3 der Bundespolitiker aufgestiegen. In Talkshows und Sondersendungen steht er seit Wochen Rede und Antwort – und auf Einladung des Mannheimer Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel (CDU) nun auch den Mannheimerinnen und Mannheimern persönlich. So persönlich,…

Bund stellt weitere Millionen für Modellstadt in Aussicht

Bundestagsabgeordneter Nikolas Löbel informiert über mögliche Verlängerung der ÖPNV-Förderung Die Modellstadt Mannheim kann in die Verlängerung gehen: „Das Bundesverkehrsministerium plant die Verlängerung des ‚Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020‘ um ein halbes Jahr bis zum 30. Juni 2021. Für aktuelle Mehrbedarfe, die wir ja auch in Mannheim haben, sollen in diesem Jahr 10 Millionen zur Verfügung gestellt werden. Für die Verlängerung im nächsten Jahr sollen nochmals 17 Millionen Euro bereitgestellt werden. Das hat mir der Parlamentarische Staatssekretär…

Löbel ab sofort mit wöchentlicher Telefonsprechstunde

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU) bietet ab Montag, 20. April, eine wöchentliche Telefonsprechstunde an. Jeden Montag von 16 bis 17 Uhr ist der Bundestagsabgeordnete persönlich erreichbar unter Telefon 0621 1729062-0. Schwerpunkt der Sprechstunde sollen die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie und die Corona-Hilfen für betroffene Selbstständige und Unternehmen sein. Aber auch andere bundes- und kommunalpolitische Themen können angesprochen werden. Pressemitteilung vom 17. April 2020

Löbel fordert Verzicht auf Diätenerhöhung

Mannheimer Bundestagsabgeordneter für einen Verzicht auf turnusmäßige Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung während der Corona-Krise Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU) fordert einen Verzicht der Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf die turnusmäßige Erhöhung ihrer Entschädigung. Gemäß einer im Jahr 2014 festgelegten Regel werden die Bezüge von Mitgliedern des Deutschen Bundestages automatisch zum 1. Juli eines jeden Jahres angepasst, und zwar analog zur Steigerung des so genannten Nominallohnindex des zurückliegenden Jahres. Der Nominallohnindex stieg im Jahr 2019 um…

Corona-Hilfen: Hürden für KfW-Sofortkredite für den Mittelstand stark gesenkt

„Geschafft! Die Hürden für KfW-Kredite sind gesenkt“, verkündet der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU). „Unternehmen, die infolge der Corona-Krise Hilfe brauchen, sollen Kredite mit 100 Prozent staatlicher Absicherung erhalten. Damit kann allen mittelständischen Unternehmen geholfen werden, die dringend Liquidität benötigen, um die Krise zu überstehen bzw. um durchstarten zu können. Bis zu 800.000 Euro gibt es für Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten. Bis zu 500.000 Euro können Betriebe beantragen mit maximal 50 Beschäftigten.

Löbel verlängert Telefonsprechstunde

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel ist bis Ostern täglich von 10 bis 12 Uhr erreichbar Chat mit Löbel auf Facebook live am Montag, 6. April Die Nachfrage ist seit nunmehr 14 Tagen nahezu ungebrochen, und so verlängert der Mannheimer Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Nikolas Löbel (CDU) sein Angebot einer täglichen Telefonsprechstunde. „Die Corona-Krise schafft viele Betroffene mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen und Bedürfnissen. Vor allem Selbständige und Kleinunternehmer wenden sich an mich mit Fragen zu den Soforthilfen…

Corona-Soforthilfen

Die Soforthilfen für Selbständige und kleine und mittlere Unternehmen sind angelaufen, die Antragsbearbeitung läuft auf Hochtouren. Das zeigt: Erstens sind die Soforthilfen absolut richtig, weil für viele Hunderttausend Betroffene ganz offenkundig dringend notwendig. Und zweitens kann Politik auch schnell und unbürokratisch. Mit kleinen Einschränkungen, aber die wurden nun in einer Vereinbarung zwischen dem Bund und den Länder ausgeräumt. Wo es noch gehakt hat und wo die Landesregierung in Stuttgart Hürden bei der Antragstellung aufgebaut hatte,…

Löbel begrüßt Anpassungen bei Corona-Soforthilfen an Richtlinien des Bundes

„Der Bund hat durchgegriffen: Nachdem die Richtlinien des Landes Baden-Württemberg bei der Corona-Soforthilfe viele Betroffene zunächst ausgeschlossen haben, gelten jetzt die vom Bund gedachten Voraussetzungen bei der Antragstellung von Selbständigen, kleinen und mittleren Unternehmen“, informiert der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU). „Nun wird weder auf das Haushaltseinkommen der antragstellenden Person noch auf die Liquidität Bezug genommen. Damit wird die Soforthilfe in der Breite wirken und bei den wirklich akut Betroffenen der Corona-Krise ankommen.“

Land ändert Corona-Förderrichtlinien

Mannheimer Bundestagsabgeordneter Nikolas Löbel begrüßt Wegfall der Verknüpfung mit dem Haushaltseinkommen „Schnelle Hilfe für alle Selbständigen und Kleinunternehmer, die jetzt von der Corona-Krise betroffen sind: Dieses Versprechen der Politik muss eingehalten werden, denn gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass die Menschen sich auf etwas verlassen können“, sagt der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU). „Ich freue mich deshalb für die vielen Betroffenen, dass die baden-württembergische Landesregierung die Bedingungen für die Corona-Soforthilfe des Landes nun zugunsten…