MANNHEIM
Ein Mannheimer. Für Mannheim.

Am 24. September 2017 haben die Mannheimerinnen und Mannheimer mich zu ihrem Abgeordneten im 19. Deutschen Bundestag gewählt. Die Menschen in meiner Heimatstadt verbinden damit die Erwartung, dass ein Mannheimer die Interessen Mannheims im Deutschen Bundestag vertritt. Für dieses Vertrauen bin ich dankbar. Es ist mir Ehre und Verpflichtung zugleich.

Mannheim ist die meist unterschätzte Stadt Deutschlands.

Mannheim hat enormes Potenzial. Die Mannheimer lieben ihre Stadt. Egal welcher Herkunft, ist die Identifikation mit unserer Stadt enorm. Jeder, der sich einmal für Mannheim entschieden hat, verliebt sich in unsere Stadt, ihren Charme und in die offene, herzliche Art der Menschen. Ich selbst finde, Mannheim wird stets unterschätzt.

Mannheim befindet sich im Wandel. Es geht um die Förderung und Stärkung unserer Wirtschaftskraft. Wir brauchen Innovation und Investition. Wir brauchen eine Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, denn mit knapp 45 Prozent hat Mannheim eine der höchsten Migrationsquoten im Land.

Mannheim ist außerdem eine der lautesten Städte Deutschlands. Wir brauchen also mehr Lärmschutz, denn es geht um unsere Lebensqualität. Unsere Kultureinrichtungen sind Leuchttürme und wir sind im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft Vorreiter. Das alles gilt es zu stärken und weiter auszubauen.

Für meine Heimatstadt engagiere ich mich in verschiedenen Funktionen: als CDU-Kreisvorsitzender, als Stadtrat, als stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Mannheimer Gemeinderat und als direkt gewählter Mannheimer Bundestagsabgeordneter. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie ich mich für meinen Wahlkreis einsetzte, was ich mache und wo ich unterwegs bin.